Miguel Rigau (r.)

Miguel Rigau im Porträt

Disziplin: 4 x 400 m
Land: Deutschland

geb. am 22.07.1985 in Kredenbach
Größe: 184 cm
Gewicht: 73 kg
Verein: LT DSHS Köln
Beruf: Vereinsmanager LT DSHS Köln

Miguel Rigau zeichnet sich durch eine hohe Grundschnelligkeit und Trainingsfleiß aus. Der 29-Jährige sagte einst von sich selbst, dass er beim Training oft als Erster kommt und als Letzter das Stadion verlässt. Das hat ihm den Spitznamen "Captain" eingebracht. Der Kölner war 2011 als Ersatzmann bei der WM in Daegu dabei und kam nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Eric Krüger im Finale zum Einsatz. Dort belegte das DLV-Quartett Platz acht. Beim Vorlauf-Aus im vergangenen Jahr bei der WM in Moskau war er nur Ersatzläufer.

Seit dem vergangenen Jahr führt Rigau als Vereinsmanager die Geschäfte des LT DSHS Köln und fungiert zudem als Mentor für den 400-m-Nachwuchs seines Clubs, für den er seit 2008 startet. Freiwillig trat der Absolvent der Sporthochschule mit den Schwerpunkten Ökonomie und Management aus dem Staffelpool des DLV zurück, bastelt aber dennoch in Eigenregie auch weiter an der eigenen sportlichen Karriere. Mit Erfolg: Anfang Juni steigerte sich der 29-Jährige, der mit Disziplinkollegin und EM-Fahrerin Lena Schmidt liiert ist, auf 46,13 Sekunden.

Bei der EM in Zürich wurde Rigau mit der DLV-Staffel am Ende Sechster. Damit blieb das 4x400-m-Quartett hinter den Erwartungen zurück. In 3:01,70 Minuten stellte die Staffel zwar eine deutsche Jahresbestzeit auf, doch die Bronzemedaille von Helsinki war damit nicht zu verteidigen. Rigau, der im Vorlauf noch ein starkes Rennen abgeliefert hatte, verlor als zweiter Läufer den Kontakt zu den Top drei und brachte Jonas Plass bei der Stabübergabe in eine verfahrene Situation. Der musste einem anderen Läufer mit einem Slalomlauf in der Wechselzone ausweichen - damit war das Rennen im Prinzip schon verloren.

Größte Erfolge:
Pers. Bestleistung:
46,13 Sek. (2014)

Weltmeisterschaften:
2011 8. Platz

Europameisterschaften:
2014 6. Platz (4x400 m)

Deutsche Meisterschaften:
2014 4. Platz
2013 Bronze
2011 4. Platz

Deutsche Hallen-Meisterschaften:
2014 Silber
2012 Gold
2011 Bronze
2009 4. Platz
2008 Bronze

Deutsche Junioren-Meisterschaften:
2005 Bronze (400 m Hürden)

Deutsche B-Jugend-Meisterschaften:
2002 Gold (400 m Hürden)