Daniel Jasinski

Daniel Jasinski im Porträt

Disziplin: Diskuswurf
Land: Deutschland

geb. am 05.08.1989 in Bochum
Größe: 207 cm
Gewicht: 125 kg
Verein: TV Wattenscheid
Trainer: Miroslav Jasinski
Beruf: Sportsoldat, Student (International Management )

Daniel Jasinski kam über seinen Vater Miroslav, der einst in Polen selbst ein erfolgreicher Diskuswerfer war und seinen Filius heute trainiert, zu seiner Disziplin. "Ich hatte schon als Kind einen Diskus in der Hand. Er hat mir alles beigebracht", sagt der Wattenscheider.

Der 24-Jährige knackte in dieser Saison erstmals die 65-m-Marke und übertraf gleich mehrfach die EM-Norm (65 m). Dennoch musste er aufgrund der starken nationalen Konkurrenz lange um seine Teilnahme an den kontinentalen Titelkämpfen zittern. Das Ticket nach Zürich löste er dann endgültig bei den deutschen Meisterschaften in Ulm, wo er sich im letzten Versuch hinter Robert Harting und Martin Wierig Bronze sicherte. "Endlich bin ich international dabei", zeigte er sich erleichtert. Aus gutem Grund: Schon 2012 hatte er den Richtwert für die EM in Helsinki abgehakt, musste aber dennoch zu Hause bleiben, weil drei DLV-Athleten besser waren. In Zürich durfte er dann auch mit seiner Premiere auf internationalem Parkett zufrieden sein: Er überstand die Qualifikation schadlos, belegte dann im Finale beim EM-Triumph von Robert Harting mit 62,04 m Platz sieben.

Größte Erfolge:
Pers. Bestleistung:
65,98 m (2014)

Europameisterschaften
2014 Platz 7 in Zürich

DM-Dritter 2014 und 2011
DM-Vierter 2013
U23-EM-Sechster 2011